SPD Villmar

17.02.2021 in Landkreis

Regionaler Impfbeirat

 

SPD Limburg-Weilburg will sich Beispiel am Landkreis Gießen nehmen: „Regionaler Impfbeirat kann Transparenz und Vertrauen schaffen"



„Mit Interesse haben wir den Vorschlag aus dem Landkreis Gießen zur Einrichtung eines regionalen Impfbeirates verfolgt. Auch für unseren Landkreis könnte dieser Beirat im Austausch mit prioritären Gruppen, Vertretungen aus der Pflege, den Krankenhäusern sowie Vertretern der niedergelassenen Mediziner die notwendige öffentliche Transparenz für die Impfungen in unserem Landkreis sein. Ziel ist es, möglichst keine Impfdosen vernichten zu müssen. Hierfür braucht es Transparenz und Beteiligung außerhalb der Kreisverwaltung. So sichern wir, dass bei aller Knappheit des Impfstoffes zurzeit wir den Impfstoff auch dort verimpfen können wo es wichtig und richtig ist“ beschreibt SPD Unterbezirksvorsitzender Tobias Eckert den Vorschlag seiner Partei.
„Der Ansatz von Anita Schneider in Gießen klingt überzeugend. Neben Personen, die regulär Termine im Impfzentrum haben und als Angehörige der Prioritätengruppe geimpft werden, gibt es immer wieder Fälle, die zu prüfen und abzuwägen sind. Chronische Erkrankungen können hier beispielsweise eine Rolle spielen. Der knapp bemessene Impfstoff sollte komplett verimpft werden, die hierzu notwendigen Ersatzlisten und vieles andere mehr brauchen Klarheit und sollen helfen, dass jeder verfügbare Impfstoff eingesetzt wird. Gerade mit Blick auf das Vertrauen der Öffentlichkeit in den Ablauf der Impfungen möchten wir mit einem regionalen Impfbeirat Transparenz schaffen und dabei sowohl fachliche Einschätzungen einbeziehen als auch die Versorgungslage mit Impfstoff verständlich kommunizieren. Mit digitalem Austausch ist auch in der Pandemie diese Vernetzung und Transparenz gut möglich und umsetzbar. Nach den Terminen sollte es über aktuelle Sachstände auch eine Information der Öffentlichkeit und der Presse geben. Die Impfung unserer Bevölkerung ist der entscheidende Schritt in der Bekämpfung von COVID-19. So wie umfangreiche Testverfahren vor Zulassung des Impfstoffes auch aus Gründen der Vertrauensbildung notwendig und richtig waren, so ist ein regionaler Impfbeirat aus den gleichen Gründen heraus richtig und wichtig“ beschreibt Tobias Eckert die Vorstellungen der heimischen Sozialdemokratie.

 

21.05.2018 in Landkreis

SPD Landratskandidat Jörg Sauer

 
Jörg Sauer 18.05.2018

Kreis-SPD nominiert Jörg Sauer zum Kandidaten für die Landratswahl im Herbst.

 

Unsere Bundestagskandidatin

                       

 

Social media

 

Online

Besucher:20
Heute:21
Online:1