SPD Villmar

BUA-Sitzung 08.07.2021

Fraktion

2. Öffentliche Sitzung des Bau- und Umweltausschusses am 08.07.2021

Zunächst wurde der Vorsitz neu gewählt: Erik Raab von der Heyde wurde zum Vorsitzenden, Sascha Saal (beide CDU) zu seinem Stellvertreter gewählt.

Ursprünglich sollte beim Baugebiet Talerweg, Weyer, über den Gehweg und die Gebäudehöhe beratschlagt werden. Es stellte sich heraus, dass der Tagesordnungspunkt vertagt werden musste, da es auf Grundlage der Ausschusssitzung von Februar 2021 Verfahrensfehler gab. Der Ausschuss wird die gesamte Abstimmung zum Bebauungsplan wiederholen, um diesen rechtssicher zu gestalten. Dieser Vorgang ist im Sinne aller Beteiligten, um die Bauleitplanung ordnungsgemäß weiterführen zu können.

Der Gemeindevertretung wurde empfohlen, 167.000 € (abzügl. Förderung/Versicherung am Ende rd. 123.000 €) für ein neues Blockheizkraftwerk in der König-Konrad-Halle freizugeben. Der Beschlussvorschlag wurde nach langer Diskussion über mögliche Ausführungen der Heizung auch auf dahingehend verändert, dass man prüfen solle, ob das BHKW auch als Netzersatzanlage tauglich ist.

Für eine Umgestaltung des Bauhofs im 1. Schritt wurde empfohlen, Mittel i.H.v. 240.000 € unter anderem für die Asphaltierung freigegeben. Der Ausschuss kam mehrheitlich zu dem Ergebnis, dass Umgestaltungsmaßnahmen stattfinden müssen. Die SPD-Fraktion befürwortet die Umgestaltung und wird mit dem Ausschuss die Maßnahmen weiter beobachten.

Einstimmig verwies der BUA dem HFA die Entscheidung, ein Grundstück am Weyrer Kreuz an die Firma Kettner zu verkaufen, sowie dort ein Gewerbegebiet zu entwickeln. Das Thema wird am 15.07. in der Gemeindevertretung fortgeführt.

 
 

Unsere Bundestagskandidatin

                       

 

Social media

 

Online

Besucher:14
Heute:25
Online:1